Trends für 2016

Abendkleider
Abendmode
Babymode
Badeanzüge
Bademode
Bikini Mode
Brautmode
Business Mode
Cocktailkleider
Damenmode
Designermode
Disco Mode
Dessous Mode
Fashion Mode
Festliche Mode
Fetisch Mode
Frühlingsmode
Frühjahrsmode
Glamour Mode
Hemdenmode
Herbstmode
Herrenmode
Hutmode
Jackenmode
Jeansmode
Junge Mode
Kindermode
Kleidermode
Ledermode
Sommermode
Strickmode
Wintermode

Kontakt

Datenschutz
Impressum

Abendkleider 2016 - die Modetrends für dieses Jahr

Viele andere Länder haben es vorgemacht und inzwischen werden auch in Deutschland im Jahre 2016 vermehrt Abendkleider getragen. Trug man früher die Abendkleider nur zu festlichen Anlässen wie z. B. zu Bällen, ins Theater oder in die Oper, so ist es inzwischen auch üblich, zu einer Party oder auch zu einer Familienfeier festlich gekleidet in einem Abendkleid zu erscheinen. Speziell die jungen Amerikanerinnen haben es vorgemacht, denn sie tragen zu allen festlichen Anlässen, selbst zum Dinner im Restaurant und natürlich zu Partys festliche Abendkleider.

Blaues Abendkleid mit Blumenstrauß
© Foxy_A - Fotolia.com

Das erste Abendkleid tragen die Amerikanerinnen üblicherweise zur Abschlussfeier der High-School bereits unter dem Talar. Nachdem in den vergangenen Jahren viele Modedesigner dem Stil von Balmain und von Herve Leger folgten und Mikrominis die Modelle für festliche Abendkleider dominierten, haben sich die Modedesigner für die Abendkleider Saison 2016 endlich etwas Neues für den Gang über den roten Teppich einfallen lassen. Es war sicher nicht möglich noch kürzere Kleider zu entwerfen, aber sexy sind die neuen Abendkleider der Saison 2016 trotzdem. Die ersten Prominenten trugen die neuen Modelle bereits und zwar sind natürlich Elisabeth Hurley und auch Rihanna Fans dieser neuen Mode.


Die neuen Abendkleider für 2016 sind lang, kurze Abendkleider trägt man definitiv in diesem Jahr nicht mehr.

Die langen geschlitzten Röcke oder Kleider sind aus einem weichen fließenden Stoff und geben beim Gehen einen Blick auf das Bein frei. Eigentlich sieht man das ganze Bein bis zum oberen Ende des Oberschenkels. Wer mehr als nur seine Beine zeigen möchte, kann ein Kleid wählen, welches zusätzlich auf der anderen Seite von der Taille bis zum Oberschenkel offen ist. Die Röcke oder Abendkleider 2016 besitzen entweder einen Schlitz vorn in der Mitte oder seitlich, aber es gibt auch Kleider mit Schlitzen auf beiden Seiten mit einem Rockteil vorn in der Mitte.

Abendkleider 2016
© Kurhan - Fotolia.com

Die Kleider werden aus weichem fließendem Stoff hergestellt und umschmeicheln die Figur der Trägerin.

Häufig sind die Abendkleider am Ausschnitt asymmetrisch geschnitten. Bei einigen Abendkleidern ist ein schönes Dekollete zu sehen oder das Kleid ist am Hals Hoch geschlossen und man sieht die Schultern der Trägerin. Die Farben der Saison sind weiß, schwarz und es gibt auch Pastelltöne wie z. B. türkis. Aber auch beigefarbene und braune Abendkleider werden angeboten.

Die Abendkleider 2016 der prominenten Modedesigner

Sicher ist es nicht verwunderlich, dass die schönsten der hoch geschlitzten Modelle und auch die mit dem meisten Sexappeal aus dem Modehaus Versace stammen. Ein weiterer prominenter Modedesigner, der lange geschlitzte Abendkleider aus fließendem Stoff vorstellte, war Emilio Pucci. Die Abendkleider Lanvins wiederum sind stark vom griechischen Stil beeinflusst, wirken aber durch den Schlitz sehr modern.

Die Schuhe müssen zu den neuen Abendkleidern passen, es sollten High-Heels sein, eigentlich sind sie Pflicht. Im Sommer sehen nackte gebräunte Beine zu den weichen fließenden Stoffen besonders gut aus.

Themenrelevante Webseiten über Abendkleider